knueppelknecht

Main menu:

September 2016
M T W T F S S
« Oct    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blogroll

Site search

Categories

Archiv

Tags

Stimmungsvoller Mädelsabend – Delain auf “We Are The Others”-Tour in Aschaffenburg

von AK-74

Delain - Charlotte Wessels

Delain – Charlotte Wessels

Nachdem man auf das neue Album von Delain länger warten musste, als es der Band selbst lieb war, und mein letztes Konzert der Holländer schon eine Weile zurück lag, nahm ich die Ankündigung eines Halts der “We Are The Others”-Tour in Aschaffenburg mit Freude auf. Dank des eigenen fahrbaren Untersatzes war der Weg zum Colos-Saal zum Feierabend recht schnell bewältigt. Vor dem Club standen wie immer die Raucher und ich bekam auch noch ein Ticket angeboten. Dank der Reservierung war das aber nicht nötig.

Bis zum Beginn war noch genug Zeit für ein alkoholfreies Hefeweizen und die Platzwahl vor der rechten Bühnenseite. Reichlich Platz vor der Bühne gab es zu dem Zeitpunkt auch noch und wieder begann die erste Band noch vor der angekündigten Zeit.
weiter lesen »

Some artists deserve our support, some don’t

von AK-74

English version below

Use Your Brain

Photo by Frau_Frosch

Ich liebe Musik. Und danke allen Musikern für ihr Schaffen. So oft und wann immer ich kann. Ich unterstütze Bands, die Musik spielen, die ich mag. Ich mache das, um weiterhin neue Musik der Künstler zu bekommen. Ich kaufe ihre Alben, ich kaufe CDs, ich kauf Vinyl, wenn angeboten, ich kaufe meist Special Editions und Collectors Boxes. Ich habe viele Alben doppelt oder gar öfter, je nachdem, welche Varianten im Angebot sind. Ich reise viel und weit um Bands live zu sehen, ich kaufe Merchandise-Artikel und habe eine ganze Kommode randvoll mit Band- und Tour-Shirts. Ich bezahle Musiker.

Jeder der mich auch nur ein bischen kennt, weiß, dass ich Musiker respektiere, daß ich Künstler respektiere. Ich mag es nach einem Konzert mit ihnen über ihre Alben und Konzert zu diskutieren. Und ich blogge über die Konzerte, die ich besuche. Ich mache Fotos. Und manchmal, meist, versuche ich ein Video zu schießen, das ich dann zu Youtube hochlade, um anderen ein Stück meiner Erlebnisse nahe zubringen, die Atmosphäre und die Stimmung zu teilen, einen Eindruck von den Shows der Künstler zu vermitteln. Ich tue das, um die Band, mit der ich eine gute Zeit im Club oder auf dem Festival hatte, zu unterstützen. Ich weiß, dass ein Video ihr Urheberrecht verletzen könnte. Ich treffe aber auch Bands, die meine Videos auf ihren Webseiten eingebunden haben oder mein Material für eigene Videos auf ihren Kanälen nutzen.

Ich habe heute eine Löschaufforderung für eines der Videos auf meinem Kanal von Youtube bekommen. Das Label der Band ASP sah das Urheberrecht für einen Song verletzt, das in Wacken 2009 gespielt wurde. In dieser Aufforderung wurde ich gleichzeitig verwarnt und darauf hingewiesen, dass mein Konto gelöscht wird, sollte ich auf meinem Kanal weitere Videos haben, and denen ich nicht zu 100% das Urheberrecht innehabe oder zumindest eine Erlaubnis der Rechteinhaber, deren Material öffentlich zugänglich zu machen. Und ich wurde mit der gleichen Androhung gewarnt, auch zukünftig keine Videos mit solchem Inhalt mehr hochzuladen. Ganz abgesehen von weiteren rechtlichen, auch strafrechtlichen, Folgen.

Da auf meinem Youtube-Kanal ausschließlich Konzert-Videos zu finden sind, würde jedes einzelne die Schließung meines Accounts begründen. Und auch zukünftige Uploads würden das. Daher habe ich den Zugang aller Videos auf privat geschaltet. Keines der Videos wird mehr ohne die Erlaubnis der Bands oder Label, oder wer auch immer sich um Rechtewahrnehmung kümmern muss, verfügbar sein. Ich werde die Bands und Künstler allerdings nicht alle einzeln fragen. Ich werde alle Künstler auflisten, von deren Shows es Videos auf meinem Kanal gab. Und ich bin via Email für sie erreichbar. Ich bin gespannt, welche Videos vielleicht mal wieder zu sehen sind.

Eine letzte Bemerkung zur Band, die das Video von Youtube entfernen ließ: Ich werde auf keine ihrer Seiten, Profile oder Konzerte verlinken. Und ich habe auch vorhandene Links älterer Beiträge dahin entfernt. Ich möchte sie nicht mehr unterstützen. Ich habe die Freiheit, selbst zu entscheiden, wen ich unterstütze und wer mein Geld verdient.

An alle anderen Bands: Vielen Dank für die gute Zeit bei Euren Shows.

Dank u wel.

English version:

Use Your Brain

Photo by Frau_Frosch

I love music. And I thank musicians for their work. As much as I can and whenever I can. I’m supporting acts playing music I like. I do so to get more of their music. I buy their albums, I buy the CD, i buy vinyl if available, I buy special editions or collectors boxes most of the time. I buy albums twice or more, depending on editions. I travel a lot to see bands live, I buy their merchandise, I have a complete dresser just for band and tour shirts. I pay musicians.

Everyone who knows me just a bit, must get that I respect musicians, performing artists, artists in general. I love to discuss a show or album after a gig. And I blog about gigs I went to. And I take pictures. Sometimes I take videos and upload them to youtube, just to share the great atmosphere and the beauty of a live show, to give others the feeling of how a show of an artist might be. I do so to support bands giving me a good time at a club or festival. And I know, that it might infringe their copyright. I meet bands and some of them used my videos on their websites or took my footage to get a video online in their own channel.

Today I got a take down notice from youtube for a video I uploaded. The label of German band ASP saw copyright infringement for one of the bands songs played live at Wacken 2009. The notice includes a warning that my account will be deleted if there is any other video containing material I’m not the 100% copyright holder or don’t have permission to upload it to the public. And I’m warned to not upload any material with that kind of content. Not to mention legal consequences.

Since there are just videos taken at concerts, every single video will cause the deletion of my account. And every future clip will as well. So I changed access of all the video to private. None of the videos will be available without permission of either the band or the label, whoever is responsible for copyright stuff. I won’t ask every artist seperate. I’ll list all artists I have videos on my youtube channel. And I’m available for them via email. I’m curious what video might be available shortly again.

One last statement to the band taking down the video: I will not link to any of their sites, profiles or events anymore. And I deleted the links to them in older posts. I’m trying to avoid giving them any further support. I can deside who to support and who to pay.

To all the others: thanks for the good times we had at your shows.

Dank u wel.

Videos on my channel by:
Aeon Zen, Anathema, Ane Brun, Anneke van Giersbergen, Asrai, Autumn, Ayria, Before the Dawn, Behemoth, Bodi Bill, The C-Types, The Crüxshadows, Death Angel, Delain, Depeche Mode, The Devin Townsend Project, Dimmu Borgir, Dommin, Eluveitie, Epica, Faderhead, Fallulah, Frames, Frontline Assembly, The Gathering, Ghost Brigade, God is an Astronaut, Insomnium, Katatonia, Kate Walsh, Kells, Kings of Leon, Lacuna Coil, Lahannya, Long Distance Calling, Mar de Grises, May The Silence Fail, MaYaN, Mono & Nikitaman, Moonspell, NahemaH, Nemesea, Nihiling, Nouvelle Vague, Opeth, Orden Ogan, Paradise Lost, Petter Carlsen, Riverside, Schock, Septicflesh, The Sisters of Mercy, Sólstafir, Sons Of Seasons, Swallow the Sun, Theatre of Tragedy, Tiamat, Tristania, UnSun, VNV Nation, Welle: Erdball, Within Temptation, The xx, 30 Seconds To Mars

Still supporting these bands even without having the videos publicly available.

“Show us your horns” – An Evening with Dimmu Borgir in der Batschkapp

von AK-74

Dimmu Borgir

Dimmu Borgir

Für mich ist es runde 15 Jahre her und mein Begleiter und ehemaliger Kollege @kopfkind hatte Dimmu Borgir noch gar nicht gesehen. Und weil wir beide mal wieder gemeinsam mit den Köpfen nicken und laut Musik hören wollten, verabredeten wir uns zu einem Evening with Dimmu Borgir in der Batschkapp in Frankfurt. Nun kann man die Norweger mögen oder nicht, dazwischen gibt es nicht viel. Kommerz wird ihnen vorgeworfen und die verwendeten Symbole sind oft leicht neben dem guten Geschmack. Immerhin hängt keine politische Aussage an der Verwendung von Runen, auch wenn ich beim Betreten des Clubs über die doch recht großen Zeichen verwundert war.

Nun denn, es war ja ein “Abend mit …”, demzufolge spielte keine Vorband und es ging entsprechend spät los. Die Batschkapp war trotz der Uhrzeit an einem Mittwoch gut gefüllt, was sicher auch daran lag, dass es sich um das einzige Konzert dieser Reihe in Deutschland handelte. Es blieb aber immernoch so viel Platz, dass man sich ohne arges Drängeln zur Bar und zurück begeben konnte, denn ein Bierchen gehört zu einem solchen Konzert schon dazu.
weiter lesen »

Laute Musik vor schöner Kulisse –
ein Tagesausflug zum Metalfest West

von AK-74

Metalfest West 2012 auf der Loreley

Metalfest West 2012

Dass wir zusammen zu einem Konzert gehen konnten, ist meiner @Frau_Frosch und mir schon eine Weile nicht gelungen, und auch dieses Mal ist dem freundlichen Eingreifen der Großeltern unserer Kinder zu verdanken, dass wir ein weiteres gemeinsames Erlebnis dieser Art verbuchen konnten. Da wir nämlich beide Kleinen über Nacht in die Obhut von Oma und Opa geben konnten, bekam der Wunsch meiner besseren Hälfte, Swallow the Sun auf dem Metalfest auf der Loreley zu sehen, plötzlich Nachdruck. Und nach entsprechenden Vorbereitungen und einigen rausgearbeiteten Stunden im Büro gings am Freitagnachmittag in Richtung Mittelrheintal.
weiter lesen »

In der Hitze der Batschkapp – Swallow the Sun und Paradise Lost

von AK-74

Swallow the Sun

Swallow the Sun

Das aktuelle Album von Paradise Lost ist Anlass für die derzeitige Europa-Tour, die auch Station in der Batschkapp in Frankfurt machte. Doch obwohl mir “Tragic Idol” echt gut gefällt, fiel der Entschluss zum Ticketkauf erst mit der Ankündigung, dass Swallow the Sun den Support übernehmen. Und ich konnte auch @carstenpoetter mal wieder als Begleiter zum Konzert gewinnen. Gerade als ich an der Batschkapp ankam gab es einen heftigen Gewitterguss, der nach dem heißen Tag für etwas kühle Luft vor dem Klub sorgte. Leider nur davor, im Inneren des Konzertraums hatte sich die Wärme des Tages gespeichert und wurde durch die Anwesenden noch erhöht. Schon ohne Bewegung stand uns bald der Schweiß auf der Stirn.
weiter lesen »